All for Joomla All for Webmasters
09
Januar
2013

Auftakt zur World Tour 2013

Mit 3 Rennen stehen die Daytona Weeks an

Auftakt zur World Tour 2013
Der Auftakt des Jahres bildet die World Tour 2013 von iRacing. Und im Mittelpunkt der Daytona International Speedway. Beginnend mit dem "Roar Before the 2.4" am 18.01.2013, welches ein 60 minütiges Rennen mit dem Ford Mustang, dem Mazda MX-5 Cup und dem VW Jetta TDi darstellt. Thomas Lewerenz startete im letzten Jahr in der MX-5 Klasse und konnte sich einen guten 10. Platz in seinem Grid sichern. Henning konnte im vergangen Jahr den Gesamtsieg in der Mazda Mx-5 Klasse einfahren, sieht es aber als fast unmöglich an diesen Erfolg wiederholen zu können.
"Im letzten Jahr hat einfach alles gepasst und ein bisschen Glück was auch noch dabei. Nach der längeren Pause wird es nicht einfach sein auf der Performance wie letztes Jahr zu fahren. Und selbst in welcher Klasse ich starten werde steht noch nicht ganz fest. Ich werde aber mein Bestes geben um positiv in das neue Jahr zu starten."

Das zweite Rennen wird das "Daytona 2.4" am 25.01.2013 sein. Das Rennen wird über 2 Stunden und 40 Minuten ausgetragen. Als Fahrzeuge dienen der Riley Daytona Prototype und der McLaren MP4-12C. Im letzten Jahr starteten Thomas und Henning in der GT Klasse mit einem Ford Mustang. Beide Piloten kamen jedoch nicht ohne Probleme durch das Rennen und verspielten bessere Positionen. Thomas musste nach einen Unfall das Rennen vorzeitig beenden. Henning konnte sich trotz einiger Schwierigkeiten noch den 2. Platz in seinem Grid sichern. In welchen Fahrzeugen das Team 5Star dieses Jahr antreten wird steht noch nicht endgültig fest. Hierzu wird es noch eine News geben.

Das letzte Rennen in Daytona wird am 22.02.2013 das "Daytona 500" sein. Den einizige erfolgreiche Fahrer ist hier Lukas Euler, der 2010 sein Grid für sich entscheiden konnte. Thomas und Henning konnten in allen drei Anläufen seit 2010 das Rennen nicht beenden. Dementsprechend kann das Ziel von Henning nur lauten, das Ziel dieses Jahr mal zu sehen und die Ausfallserie zu stoppen. Lukas hingegen kann das Rennen entspannter angehen und wird wieder voll angreifen um seinen Erfolg vielleicht wiederholen zu können.

Alle Stimmen, Aussichten und Berichte folgen in der nächsten Zeit.

Kategorien: World Tour 2013, iRacing

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben. Optionales Login unten.