All for Joomla All for Webmasters
18
Dezember
2011

Grand Touring Cup - Mid-Ohio

Zweiter Platz trotz guter Leistung

Grand Touring Cup - Mid-Ohio

In Woche 7 war jetzt der Grand Touring Cup in Mod-Ohio unterwegs. Die Erfahrungen aus der letzten woche mit der Corvette machten sich positiv bemerkbar und somit ging es direkt mit den schnellen Runden zur Sache. Auf dieser Strecke zeichnete sich zudem ab, dass die Mazda MX-5 und die VW Jetta TDI wieder sehr nah zusammen waren. Dies sollte wieder einiges an Spannung und Spannungen garantieren...


Im Qualifying traf ich schon direkt auf den Dominator der bisherigen Saison Laurent Beteille (France). Bisher waren wir noch nie zusammen auf der Strecke oder im Rennen gefahren, also eine echte Premiere. Und Laurent zeigte auch gleich auf warum er mit großen Abstand die Tabelle anführt. Mit einer Zeit von 1.38.887 Minuten legte er eine erneute absolute Bestzeit der Woche hin und war somit auch der einzigste der die 1.39er Marke unterbieten konnte. Ich konnte mich aber über meine Zeit von 1.39.031 Minuten ebenfalls freuen, die schließlich die zweitbeste Zeit der Woche markierte.

Im Rennen war Laurent ebenfalls anwesend und startete somit von der Pole in das Rennen, gefolgt von mir auf P2 und noch 3 weiteren Mazda Fahrern. Somit war auch schon am Start klar, dass wir uns nicht mit den Jetta Fahrern beschäftigen mussten und unser eigenes Rennen fahren konnten. Der Start verlief ganz nach Plan, ich konnte meine Position halten und versuchte mich direkt in den Windschatten von Laurent zu hängen. Andere hatten etwas weniger Glück und mussten teilweise bereits nach der ersten Kurve das Rennen beenden.

Von der ersten Runde an waren meine Konkurenten hellwach und gasten mächtig an. Thomas Gocke (DE-AT-CH) der sich am Start auf die 3. Position verbessern konnte nutze die frischen Reifen optimal und zeigte sich sogar des öfteren in meinen Rückspiegeln. Erst nach der 2. Runde konnte mich langsam lösen und mich nach vorne konzentrieren. Dort war der Zug jedoch schon abgefahren, Laurent legte eine schnelle Runde nach der anderen auf die Bahn und ließ keine Zweifel aufkommen. Somit befand ich mich seit längeren in der Situation pushen zu müssen und überfuhr dabei auch des öfteren das Auto. Erst gegen Hälfte des Rennens, wo klar war, dass ich Laurent nicht mehr bekommen würde beruhigten sich dann auch meine Rundenzeiten und mein Fahrstil.

Um Platz 3 tobte über lange Zeit des Rennens ein schöner Kampf zwischen Thomas Gocke (DE-CH-AT) und Joel Guez (France). Thomas setzte sich am Start vor den etwas schnelleren Joel und hielt ihn lange in schach. Am Ende behielt dann aber doch Joel die Überhand und fuhr den 3. Platz nach Hause. Bei mir ging es nur darum meine 2. Position ins Ziel zu bringen, nach hinten und nach vorne mit reichlich Abstand ausgestattet hätte mich nur ein Fahrfehler stoppen können. Oder ein anderer Fahrer.... 3 Runden vorm Ende kam mir bei einer Überrundung erneut ein Jetta-Fahrer sehr nahe und nahm mich beinahe noch mit ins Aus. Dieser Zwischenfall endete allerdings nur unglücklich für den Jetta-Fahrer, der seinen Wagen vorzeitig abstellen musste. Ich fuhr schließlich meinen 2. Platz nach Hause und holte somit das Maximum des heutigen Tages heraus. Zu keiner Zeit war daran zu denken, Laurent ernsthaft gefährden zu können.


In Woche 8 geht es auf nach Sebring.


Bilder vom Rennen:

Could not load widget with the id 47.

Kategorien: iRacing, Grand Touring Cup, 2011 - Season 4

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben. Optionales Login unten.