All for Joomla All for Webmasters
05
Januar
2012

Grand Touring Cup - Suzuka

Erster Erfolg im neuen Jahr

Grand Touring Cup - Suzuka

Die 10. Woche in Suzuka stellte zugleich den Auftakt in das neue Jahr dar. Gefahren wurde auf der West-Anbindung der Strecke mit einer sehr kleinen Boxenanlage. Somit musste auch die maximale Feldstärke von 30 auf 22 Fahrer verkleinert werden. Mit vor Ort war mein Teamkollege Lukas Euler, zusammen versuchten wir das neue Jahr erfolgreich zu eröffnen...


Wir nahmen auch direkt am ersten Rennne der Woche teil. Was wiederrum bedeutete, dass die Startaufstellung nach Fahrzeugklassen bzw. Rating gesetzt wurde. Ich konnte von der Pole in der MX-5 Klasse bzw. von P9 insagesamt in das Rennen gehen, Lukas stand auf P12. Am Start schlief die komplette Jetta Startreihe vor mir, und brachte das gesamte MX-5 Feld mächtig durcheinander. Ich verlor direkt meine Führung und Lukas erwischte es sogar noch schlimmer. Es kam zu einen Kontakt mit einen anderen Piloten, der auch schnell in einen Abflug hätte enden können. Aber so blieb es nur bei einen kleinen Lackaustausch und beide konnten das Rennen fortsetzen. Der weitere Verlauf der ersten Runde lief relativ gesittet und ruhig ab.

Eingangs der zweiten Runde konnte ich meine Position im Windschatten optimal nutzen und übernahm direkt wieder die Führung von Wojciech Swirydowicz (Celtic). In den nächsten Runden schloß ich auf den vor mir fahrenden Jetta auf, der auf die Runde gesehen nicht ganz das Tempo gehen konnte. Aber durch die vielen schnellen Teilstücke war es verdammt schwierig überhaupt einen Angriff zu setzen. Rundenlang probierte ich alles um schnellstmöglich dran vorbeizukommen um keine weitere Zeit zu verlieren. Wojciech kam teilweise schon gefährlich nah an mich ran und befand sich teils auch schon wieder in einem guten Winschatten. Als der Jetta Fahrer dann einen Fehler machte und ich vorbeikam, konnte Wojciech diese Chance auch gleich nutzen und somit musste ich jetzt wirklich pushen um von ihn wegzukommen.

Lukas hatte es in der Anfangsphase gleich mit zwei anderen MX-5 Fahrern zutun. Club-Kollege Christoph Magg (DE-AT-CH) und Marcos Sanz (Iberia) versuchten alles um Lukas hinter sich zu halten, was ihnen aber schließlich nicht gelang. Mit starken Nerven und tollen Überholmanövern setzte sich Lukas schkießlich durch und auf die dritte Position in der MX-5 Klasse. Ich konnte mich langsam an der Spitze von Wojciech absetzen und war zumindest aus den gefürchteten Windschatten raus. Kurz vor Ende lief ich dann noch auf einen weiteren Jetta-Fahrer, dieser machte allerdings mit viel Überblick Platz und mischte sich nicht mehr in das Renngeschehen bei uns ein. Mit einem Abstand von knapp 3 Sekunden war somit der erste erfolg 2012 Perfekt. Lukas rundete mit Platz 3 die fantastische Teamleistung ab.


Nächste Woche geht es nach Watkins Glen


Bilder vom Rennen:

Could not load widget with the id 39.

Kategorien: iRacing, Grand Touring Cup, 2011 - Season 4

Bitte Kommentar schreiben

Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben. Optionales Login unten.